Rechtsanwälte für Brauereirecht
Header

GESAMTBEDARFSVERTRAG

Als „Gesamtbedarfsvertrag“ wird im Brauereirecht ein Bezugsvertrag bezeichnet, bei dem die Abnahmemenge nicht festgelegt ist, sondern bei dem sich die abzunehmende Leistungsmenge (Getränkemenge) nach dem Bedarf des Abnehmers (z.B. Gastwirts) richtet.

Zurück zum GLOSSAR